Selbsthilfe

Bei der Selbsthilfe geht es um Austausch mit Gleichgesinnten ohne Anleitung durch Experten des Gesundheitssystems (wie Ärzte oder Psychotherapeuten). Einige Selbsthilfegruppen arbeiten jedoch mit professionellen Helfern und Experten zusammen.

Der Betroffene kann erleben, dass er nicht allein mit seinen Schwierigkeiten ist. Er kann sich über Bewältigungsstrategien austauschen und weniger isoliert fühlen. Selbsthilfe kann in Gruppen stattfinden, wobei die meisten offen für neue Teilnehmer sind und keine feste Verbindlichkeit (z.B. regelmäßige Teilnahme) verlangen. 

Mittlerweile gibt es auch Online-Selbsthilfen, wie z.B. Foren, Chaträume oder Mailinglisten. Hier ist jedoch Vorsicht geboten! Man sollte sich immer ganz genau ansehen, ob es eine Erklärung gibt, wer hinter diesen Angeboten steht und wie persönliche Daten geschützt werden.

Mehr erfahren: Selbsthilfe

Starke Bündnisse
Sitemap

Teilnehmer*innen für ein Telefoninterview gesucht!

Das Forschungsprojekt CHIMPS-NET zielt durch die Umsetzung von neuen Versorgungsformen auf die Verbesserung der Versorgungssituation von Kindern und Jugendlichen psychisch erkrankter Eltern ab.

Im Rahmen der Studie soll zudem die Internetseite www.chimpsnet.org weiterentwickelt werden. Auf dieser werden Informationen zu relevanten Themen für betroffene Familien verfügbar gemacht. Dafür benötigen wir die Mithilfe von betroffenen Eltern oder erwachsenen Kindern (ab 18 Jahre) mit psychisch erkranktem Elternteil!

Wir möchten gerne von Ihnen wissen, welche Inhalte aus Ihrer Sicht auf so einer Webseite besonders wichtig sind! Die telefonischen Interviews, die wir hierfür durchführen möchten, dauern etwa 20-40 Minuten und werden anonym ausgewertet. Wir freuen uns über Ihre Teilnahme!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.