Hinweis: Keine Information kann das vertrauensvolle Gespräch mit Ihrem Arzt ersetzen!

Entscheidungshilfen - Übersicht

Entscheidungshilfen unterstützen Sie dabei, mehr über verschiedene Behandlungsmöglichkeiten bei Ihrer Erkrankung zu erfahren und sich über Ihre eigenen Vorstellungen, Wünsche oder Ängste klar zu werden. So können Sie leichter herausfinden, welche der möglichen Behandlungen am besten zu Ihnen passt. Es ist gut, dass Sie sich auf diesen Seiten selbst informieren! Mit dieser Entscheidungshilfe können Sie sich auf das Gespräch mit Ihrem Arzt vorbereiten.

Zur Entscheidungshilfe

Depressionen

Erst als ich nicht mehr schlafen konnte, wachte ich auf: Ich hatte eine Depression.

Zur Entscheidungshilfe

Generalisierte Angststörung

Viele Menschen haben irgendwelche Ängste. Ich hatte Ängste vor Menschen

Zur Entscheidungshilfe

Psychosen

Jeder spricht doch mal mit sich selbst. Aber nicht jeder hört dabei Stimmen

Zur Entscheidungshilfe

Rückkehr zur Arbeit

Zur Entscheidungshilfe

Wo soll ich mich behandeln lassen?

Seitenübersicht

Teilnehmer:innen mit Interesse an einer Psychotherapie für Online-Studie gesucht

Informationen dazu finden Sie in der Informationsbroschüre und auf der Webseite

Bei Interesse melden Sie sich gerne für weitere Informationen bei dem Studienteam: Telefonisch unter 0160 9229 7147 oder per E-Mail unter icpt.studie@gmail.com.

Starke Bündnisse
Sitemap

Teilnehmer:innen für Online-Gruppendiskussion gesucht

Das Forschungsprojekt CHIMPS-NET am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf möchte die Versorgung von Kindern und Jugendlichen mit einem psychisch erkrankten Elternteil verbessern. Auf der Webseite www.chimpsnet.org werden Informationen zu relevanten Themen für betroffene Familien bereitgestellt. Um die Website an die Bedürfnisse der Nutzer:innen auszurichten, soll eine moderierte Gruppendiskussion im Online-Format durchgeführt werden (ca. 1,5 Stunden). Dabei sollen gemeinsam Verbesserungsvorschläge für die Website diskutiert werden.

Es können Eltern mit einer psychischen Erkrankung als auch erwachsene Kinder mit psychisch erkranktem Elternteil teilnehmen. Für die Teilnahme erhalten Sie eine Aufwandsentschädigung von 30 Euro. Weitere Informationen erhalten Sie unter folgendem Link:

Diese Website verwendet das Webanalyse-Tool Matomo ohne Cookie-Funktion. Eine Widerspruchsmöglichkeit sowie weitere Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie unter "weitere Informationen"