Kurztest zu Angststörungen

Wir empfehlen die Informationen zu Angststörungen unter http://www.psychenet.de/psychische-gesundheit/informationen.html zu lesen, bevor Sie diesen Selbsttest durchführen.

Dieser Kurztest ist nur ein Anhaltspunkt. Ob Sie tatsächlich an einer behandlungsbedürftigen Angststörung leiden, kann nur der Arzt oder psychologische Psychotherapeut zuverlässig feststellen. 

Zum Kurztest
Bitte beantworten Sie die 7 Fragen des AUDIT - Kurztests zu  Angststörungen so genau, wie möglich.

Dies ist ein anonymer Selbsttest. Die Daten mit Ihren Antworten enthalten keinerlei auf Sie zurückzuführende/identifizierende Informationen, es sei denn bestimmte Fragen haben Sie explizit danach gefragt. Wenn Sie für diesen Selbsttest einen Zugangsschlüssel benutzt haben, so können Sie sicher sein, dass der Zugangsschlüssel nicht zusammen mit den Daten abgespeichert wurde. Er wird in einer getrennten Datenbank aufbewahrt und nur aktualisiert, um zu speichern, ob Sie diesen Selbsttest abgeschlossen haben oder nicht. Es gibt keinen Weg die Zugangsschlüssel mit den Selbsttestergebnissen zusammenzuführen.

Wie oft fühlten Sie sich im Verlauf der letzten 2 Wochen durch die folgenden Beschwerden beeinträchtigt

... Nervosität, Ängstlichkeit oder Anspannung?

Dieses Feld ist ein Pflichtfeld!

...nicht in der Lage sein, Sorgen zu stoppen oder zu kontrollieren?

Dieses Feld ist ein Pflichtfeld!

...übermäßige Sorgen bezüglich verschiedener Angelegenheiten?

Dieses Feld ist ein Pflichtfeld!

...Schwierigkeiten zu entspannen?

Dieses Feld ist ein Pflichtfeld!

...Rastlosigkeit, so dass Stillsitzen schwer fällt?

Dieses Feld ist ein Pflichtfeld!

...schnelle Verärgerung oder Gereiztheit?

Dieses Feld ist ein Pflichtfeld!

...Gefühl der Angst, so als würde etwas Schlimmes passieren?

Dieses Feld ist ein Pflichtfeld!

Sie benötigen guten Rat?

Hilfe finden

Basiswissen über

Psychische Erkrankungen

Starke Bündnisse
Sitemap

Teilnehmer für Online­befragung gesucht!

UKE HamburgSie oder Ihr Kind haben seit Juni 2018 ein erstes Gespräch in einer psychotherapeutischen Praxis geführt (psychotherapeutische Sprechstunde)?

Wir möchten herausfinden, wie gut die psychotherapeutische Versorgung zurzeit funktioniert und in welchen Bereichen noch Verbesserungen erforderlich sind. Die Ergebnisse dieser Studie sind wichtig, um herauszufinden, welche Probleme aus Sicht von Patientinnen und Patienten aktuell bestehen und wie diese künftig behoben werden können.

Um detaillierte Informationen zu bekommen, klicken Sie bitte hier, wenn Sie selbst ein erstes Gespräch bei einer Psychotherapeutin/einem Psychotherapeuten in Anspruch genommen haben oder hier, wenn ihr Kind in einer psychotherapeutischen Sprechstunde war.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.