Die Hamburgische Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung e.V. (HAG) bietet das Programm Mental Health First Aid (MHFA) in Hamburg an.

Was?

  • Das niedrigschwellige Angebot dient der Ausbildung von Laiinnen und Laien zu Ersthelfenden für psychische Gesundheit.

Wie?

  • Im Rahmen eines 12-stündigen Kurses werden den Teilnehmenden Kompetenzen vermittelt, um psychische Gesundheitsprobleme und Krisen bei nahestehenden Personen zu erkennen, und Fertigkeiten, um Betroffene kompetent zu unterstützen.

Wer kann teilnehmen und für wen sind die Kurse besonders geeignet?

  • Im Prinzip kann jede erwachsene Person Ersthelfer:in werden. 
  • Die MHFA-Kurse sind sinnvoll für alle, die Angehörigen, Kolleg:innen oder Freund:innen Erste Hilfe für psychische Gesundheit leisten möchten. Die Kurse sind zudem sinnvoll für Bildungseinrichtungen, Betriebe, medizinische Erstversorgende und andere Organisationen.

Weitere Informationenzu MHFA Ersthelfer-Kursen für psychische Gesundheit an der HAG e.V. in Hamburg finden sie hier. Weitere Hamburger und bundesweite MHFA-Kurse finden Sie unter MHFA Ersthelfer.

 

Pressekontakt

PD Dr. Jörg Dirmaier
Institut und Poliklinik für Medizinische Psychologie, UKE

Martinistr. 52
20246 Hamburg
Telefon: +49 (0) 40 7410 59137

presse@psychenet.de

Starke Bündnisse
Sitemap

Teilnehmer:innen für Online-Fokusgruppe gesucht!

Das Forschungsprojekt CHIMPS-NET am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf möchte die Versorgung von Kindern und Jugendlichen mit einem psychisch erkrankten Elternteil verbessern. Im Rahmen der Studie wurde die Webseite www.chimpsnet.org ins Leben gerufen. Dort werden Informationen zu relevanten Themen für betroffene Familien bereitgestellt.

Die Website soll sich möglichst eng an den Bedürfnissen der Nutzer:innen orientieren. Im Rahmen einer moderierten Gruppendiskussion ("Fokusgruppe") soll daher die Website gemeinsam betrachtet und über die Inhalte diskutiert werden. Es können sowohl Eltern mit einer psychischen Erkrankung als auch erwachsene Kinder (ab 18 Jahre) mit psychisch erkranktem Elternteil teilnehmen.

Die Fokusgruppe dauert 90 Minuten und findet online statt. Weitere Informationen zur Teilnahme erhalten Sie unter folgendem Link:

Diese Website verwendet das Webanalyse-Tool Matomo ohne Cookie-Funktion. Eine Widerspruchsmöglichkeit sowie weitere Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie unter "weitere Informationen"