Auch in diesem Wintersemester findet die Vorlesungsreihe "Anthropologische Psychiatrie" statt; diesmal unter dem Thema "Bedeutung von persönlicher Nähe und Begegnung". Die Vorlesungsreihe ist für alle zugänglich und wird in der Corona-Pandemie weiterhin als "Lecture2go" von der Universität angeboten.

Die Videos sind unter den folgenden Links zu finden:

Zum aktuellen Termin (27.Oktober): "Nähe und seelische Gesundheit - Zur Anthropologie von Gesundheit und Krankheit in der Pschychiatrie zur Corona-Zeit"- Gyöngyver Sielaff und Ex-In-Kurs Hamburg:

"Nähe ist schön und manchmal schwierig. Wir können sie wünschen und fürchten - sie ist existenziell für unser Leben, unsere Gesundheit. Und wenn wir trotzdem erkranken, ist der Wesenskern von (Psycho)Therapie persönliche Begegnung. Und nun? Die Corona-Krise konfrontiert uns mit Abstandsregeln, manche mit Isolation. In der Öffentlichkeit verschwinden Gesichter hinten Masken - was macht das mit uns? Wir haben Angst vor dem Virus, vor der Ohnmacht (der Medizin), vor der eigenen Überforderung im Alltag. Schreckliche Bilder prägen uns. Wie bewahren wir Hoffnung? Müssen wir die Nähe retten? Oder müssen wir umdenken: Mehr Home-Office, mehr virtuelle Therapie, Videokonferenzen, Chatrooms... Was wird aus Nähe, Bindung, Liebe, Vernunft...?"

In den nächsten Wochen folgen dann Dialoge zu weiteren Themen, u.a.:

  • Wenn die Gefahr von Außen alle betrifft - macht Corona solidarischer? - Candelaria Mahlke spricht mit Gwen Schulz und Thomas Bock (10.11)
  • Liebe zu Zeiten der Corona Krise - Thomas Bock spricht mit PD Daniel Schöttle und Martin Wieser (GB) (24.11)

 

Koordination der Vorlesungsreihe: 

  • Prof. Dr. Thomas Bock, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Dr. Candelaria Mahlke

In Kooperation mit: 

  • Universität Hamburg
  • Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf
  • Irre menschlich Hamburg e.V.
  • psychenet

 

 

Pressekontakt

PD Dr. Jörg Dirmaier
Institut und Poliklinik für Medizinische Psychologie, UKE

Martinistr. 52
20246 Hamburg
Telefon: +49 (0) 40 7410 59137

presse@psychenet.de

Starke Bündnisse
Sitemap
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.