Im Rahmen einer wissenschaftlichen Studie überprüft die Arbeitsgruppe Klinische Neuropsychologie am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf die Wirksamkeit einer internetbasierten Intervention für Menschen, die Stimmen hören.

Ziel der Intervention ist es, Betroffene dabei zu unterstützen, einen besseren Umgang mit den Stimmen zu erlangen. Die Intervention beinhaltet sowohl bekannte, bereits als erfolgreich erprobte Strategien der kognitiven Verhaltenstherapie sowie neue, metakognitive Ansätze. Die Studie erfolgt online und anonym.

Hier finden Sie den Link zur Vorbefragung mit weiteren Informationen: https://ww3.unipark.de/uc/stimmen_vorbefragung/

Gesucht werden Menschen, die Stimmen hören und diese als belastend erleben. Um an der Studie teilzunehmen ist keine Diagnose notwendig.

Die gesamte Studie läuft über das Internet und per E-Mail. Die Nutzung der Intervention ist für Sie im Rahmen der Studienteilnahme selbstverständlich kostenlos. Als Dankeschön erhalten alle Teilnehmer*innen ein weiteres Behandlungsmanual am Ende.

Kontaktieren Sie uns gerne bei Fragen (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!). 

Pressekontakt

PD Dr. Jörg Dirmaier
Institut und Poliklinik für Medizinische Psychologie, UKE

Martinistr. 52
20246 Hamburg
Telefon: +49 (0) 40 7410 59137

presse@psychenet.de

Starke Bündnisse
Sitemap

Neues Programm "8 Leben": Jetzt mitmachen!

Neues Programm „8 Leben – Erfahrungsberichte und Wissenswertes zum Thema Suizid“ ist ab sofort online. Fast jede*r kennt jemanden, der durch Suizid verstorben ist. Viele Menschen haben oder hatten Suizidgedanken, aber sprechen nicht darüber. Sie können uns helfen, das zu ändern. Wir möchten wissen, welche Erfahrungen Sie mit dem Thema Suizid gemacht haben.

Das Online-Programm „8 Leben“ richtet sich an Personen ab 18 Jahren mit unterschiedlichen Erfahrungen mit Suizidalität und Personen, die mehr über das Thema „Suizidalität“ erfahren möchten. Informieren Sie sich und machen Sie mit: Startseite „8 Leben“. Die Teilnahme erfolgt online, ist anonym und kostenlos.

Bitte beachten Sie, dass die Teilnahme an diesem Online-Programm in einer akuten (suizidalen) Krisensituation in keiner Weise eine persönliche Betreuung ersetzt.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.