Künftig können Psychotherapeut*innen Behandlungen in akuten Krisen per Video anbieten. Das hat der Deutsche Bundestag mit dem Gesetz zur digitalen Modernisierung von Versorgung und Pflege (DVPMG) beschlossen.

Die Aktubehandlung muss nicht bei der Krankenkasse beantragt werden und besteht aus bis zu 24 Gesprächseinheiten à 25 Minuten. Hierbei kann ein einzelner Behandlungstermin aus mehreren solcher 25 Minuten Einheiten bestehen.

Quelle:

  • BPtK Newsmeldung (Link)

Pressekontakt

PD Dr. Jörg Dirmaier
Institut und Poliklinik für Medizinische Psychologie, UKE

Martinistr. 52
20246 Hamburg
Telefon: +49 (0) 40 7410 59137

presse@psychenet.de

Starke Bündnisse
Sitemap
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.