Auch in diesem Wintersemester findet die Vorlesungsreihe "Anthropologische Psychiatrie" statt; diesmal unter dem Thema "Bedeutung von persönlicher Nähe und Begegnung". Die Vorlesungsreihe ist für alle zugänglich und wird in der Corona-Pandemie weiterhin als "Lecture2go" von der Universität angeboten. 

Die Videos sind unter den folgenden Links zu finden:

Zum aktuellen Termin (8.12..): "Flucht nach vorne - online geht mehr als wir denken!"-Prof. Dr. Thomas Bock im Gespräch mit Rainer Ott (GB) und Michael Schweiger (ARINET):

"Manche Menschen verbringen viel Zeit am Computer, sind zurückhaltend mit Begegnung, haben schlechte Erfahrung gemacht oder Angst davor. Mit Online-Angeboten können wir sie abholen, Mut machen, stärken, ... persönliche Begegnung geht nicht verloren, sondern gewinnt hinzu! Zwei Perspektiven und Erfahrungen aus der Praxis begegnen sich."

In den nächsten Wochen folgen dann weitere Dialoge zu:

  • Inflation der Verschwörungstheorien - wer schwört wem? - mit Prof. Dr. Michael Butter (Tübingen) (24.01)
  • Berühmte Künstler*innen mit Krisenerfahrung - zu Gottfried Benn und Else Lasker-Schüler - eine Performance von Marlies Graser und Torsten Flögel (9.02)

 

Koordination der Vorlesungsreihe: 

  • Prof. Dr. Thomas Bock, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Dr. Candelaria Mahlke 

In Kooperation mit: 

  • Universität Hamburg
  • Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf
  • Irre menschlich Hamburg e.V.
  • psychenet

Pressekontakt

PD Dr. Jörg Dirmaier
Institut und Poliklinik für Medizinische Psychologie, UKE

Martinistr. 52
20246 Hamburg
Telefon: +49 (0) 40 7410 59137

presse@psychenet.de

Starke Bündnisse
Sitemap
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.