Seit dem 10. Oktober 2017 ist psychenet.de im neuen Design und größerer Benutzerfreundlichkeit online. Neben einem modernen Layout wurde psychenet.de nun auch für die Nutzung auf Smartphones und Tablets optimiert (sog. Responsive Design). Alle Inhalte sind nun auf mobilen Geräten übersichtlich dargestellt und gut lesbar.

Das Portal psychenet.de ist nun bundesweit ausgerichtet. Der ursprüngliche Name mit dem Bezug zur Hamburg Region wurde in psychenet – Netz psychische Gesundheit geändert. Dementsprechend wurden die News- und Pressmeldungen sowie die Informationen zum Hilfesystem auf das gesamte Bundesgebiet ausgeweitet.

Heute geht nach fünf Tagen der Weltkongress der Psychiatrie in Berlin zuende - über 10.000 Besucher!

Vom 8. bis 12. Oktober veranstaltete die World Psychiatric Association in Kooperation mit der DGPPN den WPA XVII WORLD CONGRESS OF PSYCHIATRY 2017 in Berlin. 900 Veranstaltunggen fanden in den fünf Tagen in Berlin statt. Wissenschafltiche, praxisrelevante Erkenntnisse zu Prävention, Diagnostik und Therapie stehen im Mittelpunkt des Kongresses.

Um eine stärkere Zusammenarbeit zu fördern, fand am 28. April 2017 das erste bundesweite Treffen „Selbsthilfe und Psychotherapie“ statt. Die Vertreterinnen und Vertreter der Selbsthilfekontaktstellen der Nationalen Kontakt- und Informationsstelle zur Anregung und Unterstützung von Selbsthilfegruppen (NAKOS) und der Bundespsychotherapeutenkammer (BPtK) diskutierten gemeinsam über Möglichkeiten einer besseren Zusammenarbeit.

Am 1. April 2017 ist die neue Psychotherapie-Richtlinie in Kraft getreten.

Die Psychotherapie-Richtlinie regelt z.B., bei welchen Erkrankungen gesetzlich Versicherte einen Anspruch auf eine psychotherapeutische Behandlung haben und welche Psychotherapieverfahren eingesetzt werden können.

Ab sofort finden Sie an dieser Stelle regelmäßig hilfreiche Informationen und wichtige Neuigkeiten aus Wissenschaft und Gesundheitspolitik.

Pressekontakt

PD Dr. Jörg Dirmaier
Institut und Poliklinik für Medizinische Psychologie, UKE

Martinistr. 52
20246 Hamburg
Telefon: +49 (0) 40 7410 59137

presse@psychenet.de

Starke Bündnisse
Sitemap

Teilnehmer*innen für ein Telefoninterview gesucht!

Das Forschungsprojekt CHIMPS-NET zielt durch die Umsetzung von neuen Versorgungsformen auf die Verbesserung der Versorgungssituation von Kindern und Jugendlichen psychisch erkrankter Eltern ab.

Im Rahmen der Studie soll zudem die Internetseite www.chimpsnet.org weiterentwickelt werden. Auf dieser werden Informationen zu relevanten Themen für betroffene Familien verfügbar gemacht. Dafür benötigen wir die Mithilfe von betroffenen Eltern oder erwachsenen Kindern (ab 18 Jahre) mit psychisch erkranktem Elternteil!

Wir möchten gerne von Ihnen wissen, welche Inhalte aus Ihrer Sicht auf so einer Webseite besonders wichtig sind! Die telefonischen Interviews, die wir hierfür durchführen möchten, dauern etwa 20-40 Minuten und werden anonym ausgewertet. Wir freuen uns über Ihre Teilnahme!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.